Philips VisaPure III.

21. Mai 2013

Nun zum letzten Teil meines VisaPure Tests. (hier geht es zu Teil I und Teil II)

Die Reinigung

Das Gerät ist wasserfest, sodass man es einfach komplett mit warmen Wasser abspülen kann. Natürlich kann man es dadurch auch prima in der Dusche oder Badewanne verwenden. ;)

Die Bürsten lassen sich leicht aufstecken und auch wieder abnehmen. So kann man Gerät und Bürstenkopf einzeln abspülen. Man soll danach beide Einzelteile abtrocknen, bevor man sie wieder zusammensteckt und beiseite legt.

Ich musste leider feststellen, dass mein Bürstchen nach dem Trocknen nicht mehr seine ursprüngliche Flauschigkeit erreicht.


Das nimmt natürlich NICHT die Effektivität oder Hautschonung. ;)


Die Wiederaufladung

Der Philips VisaPure kommt mit einem schicken Ladegerät, in das die Reinigungsbürste zur Wiederaufladung kopfüber hinein gestellt wird, samt Bürstenkopf. Und das ist das, was mich ein wenig wundert. Vielleicht hält es auch ohne Bürstchen, das muss ich mal ausprobieren. Man muss nämlich aufpassen, dass man alle Fäden der Bürste "drin" hat, sonst staksen sie danach unschön ab. ^^ Außerdem muss das Gerät samt Bürstchen trocken sein.



Die Aufladung dauert sechs Stunden und wird durch ein blinkendes Symbol auf dem Gerät angezeigt. Nach voller Wiederaufladung leuchtet das Symbol stetig und die Bürste kann wieder verwendet werden. Sie reicht ungefähr für 30 Minuten Betriebszeit, was ja viele viele Anwendungen sind. :)


Zusammenfassung und Fazit:


Ich habe den Philips VisaPure jetzt einige Zeit verwendet und kann eigentlich unterschreiben, was der Hersteller angibt. Sie hat sich durch die einfache Handhabe prima in meine Pflegeroutine eingegliedert und erfordert nicht wirklich einen zeitlichen Mehraufwand.
Das Ergebnis war praktisch sofort zu sehen und bei längerer Anwendung noch deutlicher. Die elektrische Reinigungsbürste hat mich einfach überzeugt und ich freue mich, eine Lösung für meine zeitweise problematische Haut gefunden zu haben.

Meinerseits gibt es deswegen für alle ohne Babypopo- Haut eine absolute Empfehlung! :)

Kommentare :

  1. So ein Ding hätte ich auch gerne. Aber der Preis ist mir einfach viel zu hoch auch wenn es sicherlich ein tolles Produkt ist :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, das ist schon ein Batzen Geld. Ich würde auch lange überlegen müssen...

      Liebe Grüße,
      Lotte

      Löschen
  2. Ich hätte so etwas ja auch gerne, aber 140 Euro find ich ganz schön fett. Zudem bei mir erst einmal eine vernünftige Regenjacke auf dem Plan steht, die auch ein Loch ins Konto fressen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Preis ist fett. Aber vielleicht senkt er sich noch mit der Zeit. ;) Wenn das Loch der Regenjacke dann wieder gefüllt ist... ^^

      Liebe Grüße,
      Lotte

      Löschen
    2. Ich hoffe es, dass der Preis mit der Zeit sinkt. ;) Haha, das Loch ist nach nem Monat oder so gefüllt. Außer es kommen Ausgaben, die nicht vorgesehen waren.

      Löschen
    3. Ich drück dir die Daumen! ;)

      Löschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs