#31DC2017weekly - Cirque Vice Collection 2016

30. April 2017

Auf das heutige Thema habe ich mich ja irgendwie schon gefreut. Ich hatte tausend verschiedene Ideen und alles Mögliche ausprobiert bis ich mich für eines entschieden habe. Und dann musste mir natürlich eine Ecke vom Zeigefingernagel abbrechen. Also wurden sie alle gekürzt und gefeilt, um diese fehlende Ecke nicht herausstechen zu lassen. Früher hatte ich sie ja immer wieder so kurz, aber so ein Design hat auf längeren Nägeln einfach viel schöner Platz... *heul*

Aber was soll man machen - so gibt es meine REGENBOGEN NÄGEL zur #31DC2017weekly Challenge von Amy von Polish Etc. eben auf kurzen Stummelchen. 

Cirque Vice Collection 2016


Verwendet habe ich die Lacke der Vice Collection 2016 von Cirque - Electric Daisy, High Roller, Plastik, Rehab und Sin City. Als Basis habe ich eine Schicht eines weißen Lackes von RdL verwendet. Darüber pinselte ich dann im Dry Brush Verfahren diese schönen knalligen Lacke. In alle Richtungen, kreuz und quer. Das ergibt zwar nicht den typischen Regenbogenverlauf, bringt aber einen schönen Mix an Farben auf die Nägel.



Darüber kam dann noch eine Schicht von We Trippy und ein kleines Sternchenstamping. Die Sterne stammen von der Bundle Monster & Kelli Marissa BM-XL213, gestempelt mal wieder mit A- England Bridal Veil.



Ich finde das Design richtig klasse, aber ärgere mich tierisch, dass meine Nägel gerade so ratzekurz sind... Besser hätte es mir auf meinen bisherigen Nägeln gefallen. Wie gefällt es euch? Habt ihr auch schon Regenbögen auf eure Nägelchen gebracht?

Merken

[gemeinsam lackiert] Enchanted Polish Holiday 2016

28. April 2017

Nachdem ich mir heute Nachmittag eine ganze Nagelecke abgebrochen habe - und sowas passiert mir wirklich nicht oft in dem Ausmaße, dass ich dann alles abfeilen muss, weil es einfach zu asymmetrisch aussieht - habe ich eigentlich gar keine richtige Lust auf's Tippen... Aber ich kann ja die liebe Lena den Lack nicht alleine zeigen lassen, schon gar nicht, wenn sie extra für mich so eine Farbe lackiert. 


Enchanted Polish Holiday 2016


Ich war so froh, dass ich diesen Lack bestellt habe. Ich habe ja all die schimmernden Enchanted Polish Mysteries letztes Jahr ausgelassen, aber als ich hörte, dass Holiday ein Holo sein würde... Und ist er nicht toll? 

Aber ist das jetzt Pink? Oder Orchid? Ich hab verschiedene Bilder im Netz gefunden, da wird von Lila gesprochen? *huh*



Ist mir egal, wie diese Farbe nun betitelt werden soll, ich liebe die Mischung aus eigentlich zartem Grundton, knalliger Wirkung und diesen blau-lilanen Schimmerpartikelchen. Schon beim Vergleich der Makros oben und den ersten Handbildern sieht man, wie vielseitig der Lack herüberkommen kann. Es kommt wieder einmal ganz auf Licht und Winkel an.



Wirklich weihnachtlich ist die Farbe natürlich nicht, aber das stört keinen großen Geist, oder? Mich jedenfalls nicht, denn ich trage ja bekannterweise eh jederzeit, was mir passt (auch wenn ich mich im Sommer besonders an Neons ergötze). 



Lackiert habe ich Holiday 2016 in zwei dünnen Schichten. Der Lack hat eine prima Konsistenz, den üblichen Pinsel und eine kurze Trocknungszeit. So bin ich das von Enchanted Polish gewohnt und das macht mich noch verliebter in dieses schicke Ding.


[Lacke in Farbe... und bunt!] A- England Angel Grace

26. April 2017

Und schwupps - ist schon Mittwoch! Ihr merkt schon, hier hat sich postingtechnisch ein bißchen was geändert. Ich muss mich erstmal wieder an alles gewöhnen und schauen, wie sich meine Blogzeit so entwickelt. So lange gibt es eben ein paar weniger Postings, die aber natürlich nicht minder schöne Lacke zeigen. 

Für heute hat sich die liebe Lena die Farbe LILA zu "Lacke in Farbe... und bunt!" gewünscht und obwohl ich sogar einen frischen Lack auf die Nägel gebracht hatte, zeige ich euch einen Lack, der schon ein Weilchen auf seinen Auftritt wartet.

A- England Angel Grace


Angel Grace habe ich getragen als die Sonne mal ganz schön heftig geschienen hat. Wenn man so an die Winterlichtverhältnisse und Wintersonne gewohnt war, macht es einem so eine Knallersonne dann echt nicht leicht, ausgeglichene Bilder zu machen. Oder hab nur ich das Problem? (ich sag euch jetzt nicht, wie Orange meine Haut am Computer in meinem Büro aussehen ^^)



Farblich natürlich eindeutig ein traumhaftes Lila - sehr warm und leuchtend, genau meine Nuance. Und dazu noch dieser schillernde Holoeffekt, der sich mal nicht in dem typischen V zeigt, sondern dieses A- England typische Glühen mit sich bringt. Ein richtiges Träumchen! Ich hab ihn aber noch gar nicht mit meinen anderen Lila Tönen von A- England verglichen - da gäbe es zum Beispiel den Crown Of Thistles (mit fürchterlich alten Bildern).


Der Lack ist sehr gut pigmentiert, ich habe trotzdem zwei dünne Schichten lackiert. Auftrag, Konsistenz und Trocknung waren wieder sehr gut und das Finish glatt und glossy. Auf meinen Bildern seht ihr den Lack ohne Topcoat.


Und nun? Welche Farbe hätten wir denn gern, Lenaleinchen?

Cirque Oasis

24. April 2017

Kennt ihr dieses Gefühl - oder könnt euch an das Gefühl erinnern - wenn die Sommerferien zuende gingen und der erste Schultag nach so langer Zeit anstand? So eine Mischung aus Aufregung, Vorfreude, Unlust und Spätsommer?            Okay, den Spätsommer könnt ihr gerade streichen, aber nach zwei Jahren Elternzeit zuhause passt der Rest der Gefühle für den ersten Arbeitstag. Jep, ab heute sitze ich wieder täglich im Büro. Mal schauen, wie sich das so ausgehen wird. ;)

Cirque Oasis


Natürlich gibt's trotz Neustart im Büro ein paar Nägelchen zu sehen. Ich trage ihn zwar aktuell nicht für meinen ersten Start - während ich tippe, überlege ich gerade, was ich denn für den Morgen lackieren soll - aber es ist auf jeden Fall ein Lack, den ich immer wieder anhimmeln könnte.



Oasis ist ein Lack aus der Speckled & Sparkled Collection aus dem letzten Frühjahr, aus der ich euch schon Mint Chip und Saint Cloud gezeigt habe. Warum ist es bei Cirque Kollektionen immer so, dass ich im Nachhinein gern alle Lacke besitzen würde? Hm... Habt ihr schon die neue Aufmachung und kommende Kollektion gesehen? *hach*

Farblich liegen wir hier übrigens bei einem wundervollem Türkis bis Petrol. Und das in einem genialen Foilfleck Lack mit ein wenig Holo eingestreut. Da ich meine Bilder im Schatten gemacht habe, ist der Holoeffekt nicht wirklich zu erkennen, aber er existiert.



Der Lack ist sehr gut pigmentiert und eine Schicht deckt schon sehr gut, lackiert habe ich für meine Bilder zwei. Der Auftrag ist sehr gut, Trocknungszeit superkurz und das Finish glatt und funkelnd. Ich bin absolut hin und weg! Was sagt ihr?

Und jetzt wünsche ich euch allen einen tollen Arbeits- oder Ferien- oder Schultag! :)

#31DC2017weekly - Catherine Mirror Effect Nails

23. April 2017

Pünktlich zum nächsten Beitrag der #31DC2017weekly Challenge von Amy von Polish Etc. bin ich wieder da und zeige euch ein paar Nägelchen. Das Thema für heute heißt METALLISCHE NÄGEL und ich habe schon viel zu lange damit gewartet mich an diese Mirror Chrome Geschichte heranzutasten. Das war also der perfekte Moment dafür.

Catherine Mirror Effect Pigment*


Für den Spiegellook habe ich folgende "Zutaten" verwendet:

  • Dance Legend Glitter Base Black
  • Catherine Mirror Effect Pigment*
  • UNT Ready For Takeoff
  • OPI DS Topcoat
  • Catherine Applicator*


Die Dance Legend Glitter Base Black ist eine gummiartige Peeloff Basis, die sich hervorragend für solche Pigmente eignet, ohne dass man einen Gellack als Basis benötigt. Ich sage euch aber gleich vorweg, dass das Ergebnis nicht das Gleiche wird wie mit einem Gellack, da der Nagel (bei mir jedenfalls) nie so glatt wird wie mit Gel. Um das Pigment zu "fixieren" habe ich den UNT Ready For Takeoff verwendet, da es ein wasserbasierter Lack ist. Mit dem Topcoat wird zum Schluss alles versiegelt.


Und so sieht das Ganze dann aus. Der Effekt ist der Wahnsinn! Okay, auf meinen Bildern - so schön dicht dran - ist es nicht perfekt, aber glaubt mir, es spiegelt so richtig toll und man sieht auf die normale Entfernung (wenn man auf die Nägel guckt) keine Makel. Ich werde trotzdem nochmal einen Versuch mit einer Gelbasis ausprobieren, um zu schauen, wie groß der Unterschied sein wird.



Ursprünglich hatte ich ja an ein schwarzes, edles Netz- Stamping auf diesem chromen Gespiegel gedacht, aber das erinnerte mich so an Schwarz/Weiß und so entschied ich mich für das dunkle Lila in Form von A- England Polovetsian Dances. Das Muster stammt von der Bundle Monster & gotnail BM-XL212. 



Es ist gar nicht so einfach, diese Mirror Nails zu fotografieren ohne sich selbst immer mit auf den Bildern zu haben. Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden und wurde sogar mehrfach auf meine Nägel angesprochen - mit gebräunter Haut bestimmt noch viel genialer. Wie gefällt es euch?


*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen Dank!

Superchic Lacquer Cherub

21. April 2017

Ich muss euch einfach endlich wieder einen der tollen Superchic Lacquer Holos zeigen. Mit denen bin ich noch längst nicht durch. Einer schöner als der andere...

Superchic Lacquer Cherub


Cherub ist ein Superholo mit dem gleichen Finish wie all die anderen Holos dieser Marke, die ich euch schon gezeigt habe. Farblich liegt er nahe an Realm Of Erotica, hat aber einen weitaus höheren Anteil an Rot/Orange. Dieser Farbton ist so satt und fruchtig lecker - einfach wahnsinnig schön.



Ich habe zwei dünne Schichten auf einer guten Schicht Basecoat lackiert. Eine Schicht hätte ausgereit - ich habe mit der zweiten Schicht keinen Unterschied erkennen können. Basecoat würde ich empfehlen, da ich von einigen Stain- Fällen gelesen habe. Ich hatte bisher noch keine Probleme bei den Superchic Lacken, aber man weiß ja nie.



Und das kommt dabei raus, wenn man dann sein Männe fragt, was für ein Muster man darüber stempeln soll. Er hat sich nicht für Herzchen oder Pfeile oder irgendwas in schwarzem Holo entschieden, sondern für Erdbeeren in Weiß. Sehr süß, oder? Farblich passt es natürlich toll dazu, ich hatte trotzdem eher mit was Romantischem gerechnet.



Das Muster ist von der Bundle Monster & Tanya Wish BM-XL217, gestempelt mit den letzten Resten meines weißen Essence Stamping Lackes. Da brauch ich jetzt eine Alternative... Und? Kriegt ihr jetzt auch grad alle Appetit auf Erdbeeren? *yum*

[Lacke in Farbe... und bunt!] Lacquester Cocooning

19. April 2017

Wohoooo - wir starten offiziell in Runde #07 von "Lacke in Farbe... und bunt!" und Lena wünscht sich zum Start die Farbe MINT. Schön frühlingshaft und sonnehervorlockend. Oder was meint ihr?

Lacquester Cocooning


Ich halte mich im gedeckteren und leicht angegrautem Teil der Farbe Mint auf und zeige euch diesen hübschen Lack von Lacquester. Cocooning hat aber nicht nur diese wundervolle mintige Nuance, sondern auch ein sanftes Holofinish und Schimmer, der von Gold bis zu Kupfer schimmert. Ich bin ganz verliebt! :)



Lackiert habe ich den Lack in zwei Schichten. Der Auftrag geht wunderbar, zwei Schichten decken absolut überzeugend und die Trocknungszeit ist schön kurz. Das Finish ist glatt und glänzend. Und schaut euch mal diesen tollen Effekt an... *hach*



Ich wollte natürlich auch noch ein kleines Design unterbringen und da ich mich nicht entscheiden konnte, mit welchem Lack ich darüber stempeln sollte, habe ich einfach ein Gradient daraus gemacht. Es wurde ein Muster der Bundle Monster & gotnail BM-XL212, gestempelt mit einem Gradient aus A- England Proserpine, Lady Of The Lake und Her Rose Adagio (wobei der Adagio es eigentlich nicht mehr auf die Nagelspitzen geschafft hat oder könnt ihr ihn erkennen? ^^).



Sind die Federn nicht süß? Ich finde die Farbkombination genau richtig für diese zarte Basis und die verspielten Federn. Es war wirklich eine Freude mit dieser Mani herumzulaufen. Und auch meine kleine Lotte war ganz begeistert davon. Das zaubert Mama natürlich immer ein Lächeln in's Gesicht.


Jetzt sind ja alle Farben wieder offen - es gibt also freie Wahl, liebe Lena - was soll es nächste Woche sein?
MerkenMerkenMerken

Clear Jelly Stamper - Reinigung & Pflege

17. April 2017

Vor einem Weilchen habe ich ein kleines Päckchen von der lieben Natalie vom Nail it Shop bekommen. Der Shop ist noch ganz frisch und steckt voll mit Dingen, die das Stampaholic Herz höher schlagen lässt. Ihr findet alles, was ihr so zum Stampen brauchen könntet. Das Tolle ist - es gibt Stamping Plates von vielen Marken, die es bisher nicht so einfach in Deutschland zu bekommen waren - zum Beispiel Bundle Monster, Creative Shop oder What's Up Nails.

Ich habe einen großen Clear Jelly Stamper* und eine Stamping Plate von Major Dijit* zum Testen erhalten und heute möchte ich ein paar Worte zu diesen squishy, klaren Stempeln loswerden:


Der Stamper hat einen konkaven Körper, der an beiden Enden offen ist. Der Körper selbst ist undurchsichtig und kommt mit einem süßen Blümchenmuster. An dem einen Ende steckt das transparente Stempelkissen, das mit einen kleinen durchsichtigen Deckel versehen ist. Durch das offene Ende kann man beim Stempeln dann sowohl Muster als auch Nagel im Auge behalten.



Meine Stempelversuche habe ich mit einem meiner liebsten Stempellacke A- England Natasha's Dance/War & Peace veranstaltet und gleich auch die neue Platte von Major Dijit #09 verwendet. Mein erster Versuch mit Stempel und Platte war ziemlich enttäuschend, was mich zu dem Thema Reinigung & Pflege solcher Stempelkissen gebracht hat.


Bisher habe ich meine Stempelkissen nicht gereinigt, sondern nach dem Stempeln immer nur mit Hilfe einer Fusselrolle von Resten befreit. Das funktioniert einwandfrei, klappt auch einhändig und wenn die Rolle voll ist, zieht man einfach die oberste Schicht ab und entsorgt sie. Aber was tun, wenn der Stamper plötzlich keine Muster mehr von der Stamping Platte aufnimmt? Was tun, wenn das Stempelkissen so aussieht wie oben?


Ich habe mir Tipps zusammen gesammelt und beschlossen, drei Varianten an meinen drei nicht mehr richtig funktionierenden Stampern auszuprobieren:


Variante 1 - Reinigungsalkohol


Meinen allerersten Stamper, den ich damals vom PrettyNailShop24 zum Testen bekommen habe, habe ich mit Reinigungsalkohol abgewischt. Dazu habe ich das Stempelkissen aus dem Stamper genommen, ein Wattepad mit dem Alkohol getränkt und das Kissen abgewischt und trocknen lassen.

Und beim Stempeln danach nahm das Kissen endlich wieder das Muster auf! Mission erfüllt.


Variante 2 - Spülmittel


Meinen zweiten Clear Jelly Stamper - vom Born Pretty Store - habe ich mit Spülmittel behandelt. Auch dazu habe ich das Stempelkissen vorher aus dem Stempel herausgenommen und dann mit warmem Wasser und Spülmittel gewaschen. Danach trocknen lassen und wieder eingesetzt.

Auch bei dieser Variante hat der Stempel danach wieder Farbe aufgenommen, jedoch nicht so gut und so viel wie bei der ersten Variante.


Variante 3 - Nagellackentferner/Aceton

Der dritte Stamper ist der gleiche Typ wie der Jolifin Stamper, ich habe ihn von Anne geschenkt bekommen, und ich habe ihm ein Nagellackentferner Treatment verpasst. Wie schon bei dem Reinigungsalkohol habe ich ein Wattepad mit dem Entferner getränkt und das gelöste Stempelkissen damit gereinigt.

Und beim Stempeln hat auch dieser Stempel wieder Muster und Farbe aufgenommen. Auch dieser Versuch ist geglückt!


Nach intensivem Vergleich der getesteten Varianten und Ergebnisse, bin ich zu einem Sieger gekommen - die Reinigungsvariante mit Nagellackentferner bzw. Aceton hat das beste Ergebnis gebracht. Das Muster hatte klare Ränder und eine gleichmäßige Farb-/Lackverteilung. So soll es aussehen!


Nachdem ich das große Clear Jelly Stempelkissen damit behandelt habe, nahm auch dieser Stempel das Muster besser auf. Noch lange nicht perfekt, aber vielleicht muss ich ihn einfach ein bißchen benutzen und ab und zu reinigen.

Aber soll ich euch mal zeigen, wie so ein perfektes Stempelkissen ein Muster und Lack aufnimmt? Dann müsst ihr euch angucken, wie das mit meinem Creative Shop Stamper aussieht - der Hammer, oder?


Habt ihr eure Stempelkissen schon mal gereinigt? Habt ihr noch ein paar mehr Tipps? Mit welchem Stamper stempelt ihr am Liebsten?


Ich darf euch übrigens noch zwei tolle Rabattcodes für den Nail it Shop anbieten!
Mit dem Code MARZI15 bekommt ihr 15% auf eure gesamte Bestellung bei einem Mindestbestellwert von 20 €. Mit dem Code MARZIVF bekommt ihr bei einem Mindestbestellwert von 15 € die Versandkosten geschenkt. Beide Rabattcodes sind gültig bis zum 31.07.2017 und mehrfach verwendbar. Da ist doch bestimmt für jeden etwas dabei!

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen Dank!
Made With Love By The Dutch Lady Designs