Sally Hansen Greige Gardens

19. April 2013

Heute gibt's für euch meinen ersten Sally Hansen Lack. Als ich vor einiger Zeit erfahren habe, dass es Sally Hansen Lacke auch in Deutschland geben soll, hab ich mich gefreut. Später hab ich dann Bilder der "deutschen" Lacke gesehen und war wirklich enttäuscht. Auch vom Preis. Natürlich musste ich über früh oder lang trotzdem so einen Lack ausprobieren und neulich hatte ich Glück. ;) Jetzt wohnen hier ein paar Sally Hansens und ich werd sie euch Stück für Stück zeigen.

Sally Hansen Greige Gardens

Dieses Mal fange ich mal bei dem Pinsel an. Sehr breit, vorn abgerundet, aber trotzdem irgendwie schief und fusselig. Er fächert extrem breit auf, weil er sehr weich ist. Es war für mich erstmal sehr schwierig, damit zu arbeiten.


Was ich aber noch schwieriger fand, war der lange schmale Flaschenhals und der Umstand, dass die "Pinselhalterung" so breit ist, dass sie gerade so in den Flaschenhals passt. Das macht das Abstreichen schwierig und das wieder Eintunken in den Lack. Da stehen dann die fussligen Pinselhärchen ab.


Nun aber zum Lack. :)


Ein graues Lila. Sehr unscheinbar. Und wie ihr seht, ist er auch schon nicht mehr nackig. Das liegt daran, dass er sehr sheer und fleckig im Auftrag ist. Vielleicht liegt es auch an mir und der Ungeübtheit mit dem Pinsel.


Ich hab zwei Schichten lackiert. Zwei sehr dünne Schichten, zugegeben, die auch superschnell trocken waren. Mit zwei dickeren Schichten wäre es wahrscheinlich schön eben und zugedeckt. ;)

Mir fehlte aber die Geduld, noch eine dritte Schicht zu lackieren. Und so kam was Anderes drüber. Die Farbe allein fand ich sowieso ein wenig fade... Also gab's noch Dreams for Sale von Essence aus der hugs&kisses LE drauf.


Der Topper ist so niedlich! Findet ihr nicht?


Und so gefällt er mir auch richtig gut. Die kleinen Glitzerteilchen changieren von Gold, über Grün bis Blau. Die winzigen Partikel bringen auch noch ein bißchen Orange dazu. Hübsche Sache!

Habt ihr Sally Hansen Lacke schon mal ausprobiert? Überzeugt?

Und bevor ich es vergesse:
Herzlich Willkommen an all meine neuen Leser! Ich freue mich, dass ihr da seid! :)

Kommentare :

  1. Oh...oh....sowas dachte ich mir schon, von wegen Pinsel und Flaschenhals. Das 2. Bild sieht ja richtig spannend aus. Pinsel-Krimi. Die Farbe allerdings gefällt mir ganz gut, aber der Glittertopper hat keineswegs geschadet ;o).

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon nicht ganz so ohne. ;) Als Basisfarbe mag ich sie auch, nur allein ist sie nicht mein Geschmack... ^^

      Liebe Grüße,
      Lotte

      Löschen
  2. Die Grundfarbe ist nicht so wirklich was Besonderes - aber das Ergebnis mit Topper ist toll!

    Und ich glaube, momentan machen so ziemlich alle diese langen Flaschenhälse... Frag mich bitte nicht, warum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also echt mal. Das ist total blöde mit dem Flaschenhals. Mit Glittertopper hat der Lack wenigstens ziemlich gut gehalten. :)

      Liebe Grüße,
      Lotte

      Löschen
  3. Auf so vielen Blogs sieht man immer die Sally Hanson Lacke :) Ich glaub ich brauch auch mal einen davon :) Die Variante mit dem Glitzer Topcoat gefällt mir echt gut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir ja auch die ganze Zeit gesagt. Ich finde nur den Preis ein wenig happig und die Qualität hat mich noch nicht überzeugt... Ich teste aber weiter. ;) Und richtig, zur Not gibt es ja immer Topper für obendrauf. ^^

      Liebe Grüße,
      Lotte

      Löschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs