Nayll Alanna

22. Juli 2014

Ich habe euch ja eine kleine Themenwoche versprochen und bis auf zwei kleine Ausnahmen, wird es mit dem Thema '(Home)Made Nailpolish' weitergehen. Gestern gab es ja passend dazu schon eine kleine Buchvorstellung.

Lacke und Glitzertopper selbst mischen ist wirklich eine schöne Sache, aber ich muss gestehen, dass ich wahrscheinlich erst Unmengen an Glitzerteilchen und Flitterpartikeln anhäufen würde und am Ende doch nichts damit anstelle. Oder alles Mögliche ausprobiere und dann mit klumpigen, hässlichen Toppern ende.

Hier kommt NAYLL in's Spiel:


Nayll ist nämlich ein neuer Onlineshop, der seine Frankening- Künste allen zur Verfügung stellt. Es gibt verschiedene Lackbasen und irre viele Glitzersorten und -farben in verschiedenen Größen, mit denen man sich seine eigenen Lacke mischen lassen kann. Außerdem kann man seinem Lack einen eigenen Namen geben, der auf das Etikett aufgedruckt wird. (es gibt auch eine kleine Anleitung dazu)

Dank Sara, der Gründerin von Nayll, durfte ich selbst etwas kreieren und auch ihre Kreationen ausprobieren. Ich sage euch, so auf Kommando Ideen haben, ist gar nicht so einfach für mich, aber ich bin trotzdem ziemlich zufrieden mit mir. Heute gibt es meinen ersten Lack.

Nayll Alanna



Nur ganz kurz zwei Dinge zu dem Namen und meiner Inspiration:

Ich habe Nihridas Beitrag zu ihren selbstkreierten Lacken von Nayll gelesen und fand ihre Idee, sich von Lieblingsbüchern bzw. Charakteren aus diesen leiten zu lassen, einfach grandios. Und wie ich vorhin schon angemerkt hat, bin ich beim ad hoc austoben immer etwas verklemmt. ^^

Meine Vorlage ist also die Heldin meiner Kindheit und Jugend, deren Geschichte ich weiterhin bestimmt einmal im Jahr lese und mich auf neue Bücher der Autorin freue. Es handelt sich um die Tortall Bücher von Tamora Pierce und meine Heldin ist Alanna of Trebond.


So, nun aber endlich zum Lack! (you still with me?)
Die Basis ist transparent und enthält goldenen Glitter, kleine rote Hexaglitzerteilchen, große eckige Glitzerteilchen und einen dezenten Holoschimmer. Besonders gut gefallen mir die roten Partikel, da sie das Licht regelrecht reflektieren und so wundervolle Akzente in dem Topper bringen.



Ich habe den Topper auf verschiedenfarbigen Basislacken ausprobiert und ihr seht hier meine zwei Favoriten. Oben über OPI The Thrill Of Brazil (den ich euch separat noch zeigen werde) und unten über OPI Designer... De Better!.


Der Glitzertopper ist so vollgepackt mit Glitzer, dass man mit einer Schicht eigentlich alles abdeckt. Mein Trick dabei ist, den Pinsel halb abzustreifen und mit der glitzrigen Seite einmal den Nagel zu "betupfen" und dann noch einmal leicht über den Nagel zu streichen, um es glatt zu pinseln.


Sara hat mir freundlicherweise auch ihren speziell entwickelten Topcoat mitgeschickt, den Smooth It Out Glitter Topcoat. Davon habe ich jeweils eine Schicht über den Topper gegeben. Es wurde zwar mit nur einer Schicht nicht 100% glatt, aber für soviel Glitzer doch sehr ausgeglichen. Die Trockenzeit ist nicht die schnellste, aber völlig okay.



Die verwendeten Basislacke von Nayll sind übrigens Big4free und enthalten weder DBP, Fomaldehyde, Toluene und Formaldehyde Resin, die Topper sind sogar Big5free.

 Das Kreieren eines Lackes ist wirklich einfach (schaut euch dazu gern das verlinkte Video an, sonst müsste ich den heutigen Beitrag sprengen ^^). Der Preis eines Lackes setzt sich aus der gewählten Basis für 8,00 $ und den einzelnen Zutaten zusammen 0,40 $. Nayll gibt ein paar Grenzen vor, wie viele Schimmer oder Glitzersorten man mischen kann (Recht haben sie, man will ja am Ende keinen matschbraunen Glitzerklumpen, oder?). Zu den genauen Versandkosten kann ich keine wirkliche Auskunft geben, da es sich bei mir ja um PR Samples handelte, aber sie liefern per USPS und es wird nach Gewicht berechnet.

Mein Fazit:
Eine richtig tolle Idee, wenn man sich für einen bestimmten Anlass einen Lack mischen möchte oder schon lange eine genaue Vorstellung zu einem Lieblingslack hat oder auch jemandem etwas schenken möchte. Absolut praktisch, dass man sich austoben kann und alles für einen gemixt und gedruckt wird. Der Glitzeranteil ist wirklich hoch und der Preis meiner Meinung nach gerechtfertigt. Alles in allem wirklich eine klasse Sache! :)

Vielen Dank an NAYLL für das Bereitstellen der Produkte!
Ihr findet NAYLL übrigens auch auf Facebook, Twitter und Instagram. Schaut doch mal rein.

Und jetzt freue ich mich über eure Fragen, Ideen und Meinungen dazu. Da ich diese Woche noch weitere kreierte Lacke vorstellen werde, kann ich versuchen, euch in den kommenden Postings dann zu antworten!

Kommentare :

  1. Eine tolle Idee und ein schöner Lack, den Du da kreiert hast. :)

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich Frau Silberfisch nur zustimmen.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste ja gern, was ihr so zusammen gemischt hättet. :)

      LG Lotte

      Löschen
  3. Das ist ne coole Idee, ich geh mich mal umschauen, nur um es mir mal genauer anzusehen.^^
    Der Lack, den du da gemischt hast, gefällt mir supergut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke! :) Und komm zurück und erzähl, was du mischen würdest. :D

      LG Lotte

      Löschen
  4. So schön, dein selbstkreiierter Lack, auf Gold gefällt er mir besonders gut.
    Aber auf Rot sieht er auch schön aus. Bin schon auf deine weiteren Kreationen gespannt.
    Da muss ich mir bestimmt auch mal was zusammenmischen lassen :)

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, es macht richtig Spaß! Und es ist eine tolle Möglichkeit, ohne gleich selbst alle Zutaten brauchen zu müssen. ;)

      LG Lotte

      Löschen
  5. Oooh. Ich muss dir jetzt mal einen guten Geschmack attestieren - der Topper gefällt mir extrem gut. Im Laden hätte ich den sofort mitgenommen :)

    Vielen Dank für den tollen Tip und vor allem für diese Mottowoche :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das höre ich gern! :) Und ich wünsch dir viel Spaß beim Ausprobieren.

      LG Lotte

      Löschen
  6. Das hört sich richtig interessant an! Ich benutze nur seeehr selten Glitzerlacke, aber deiner ist wirklich hübsch geworden! Die beiden Basislacke sind tolle Farben dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich hab mich wirklich groß durchgetestet, um die besten Basen zu finden. :) Wenn man nur selten Topper nutzt, macht das natürlich nicht soviel Sinn. ^^

      LG Lotte

      Löschen
  7. Ich finde die Idee richtig toll! Und dein Topper ist sehr schön, besonders über Gold. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist eher Silber... ^^ Aber ich stimme dir voll und ganz zu. :)

      LG Lotte

      Löschen
  8. Sehr hübscher, sehr hübsch - am liebsten auf Rot :) Und ich bin beruhigt, dass ich nicht als einzige denke, dass das Silber eher golden aussieht :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die goldenen Glitterteilchen verfälschen da wohl die Grundlage. ;) Ist ja nicht schlimm, sieht festlich aus. ^^ Ich freu mich, dass mein Topper gefällt.

      LG Lotte

      Löschen
  9. Die beiden Opis sind ja an sich schon echt toll, aber mit deinem selbstkreiierten Topper einfach der Wahnsinn ♥ Die Idee, sich Lacke mischen zu lassen finde ich wirklich gut und das es auch bezahlbar ist, erst Recht :) Vielen Dank für den tollen Tipp ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! :) Ich finde die Idee auch richtig klasse!

      LG Lotte

      Löschen
  10. Wow grandiose Idee werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach mal. :) Ich hatte jede Menge Spaß beim Mischen. :D

      LG Lotte

      Löschen
  11. Zu dem Lack kann ich gerade gar nichts sagen, weil ich irgendwie im Moment keine Bilder bei dir sehen kann - aber der NAME!!! Alanna!!!
    Wir hatten es ja schon drüber - Heldin meiner Kindheit und Jugend trifft es auf den Punkt - was hab ich mitgefiebert! Ich war übrigens auch immer 'Team George', und du :)? Und ich hab sogar damals versucht 'meine' Alanna zu zeichnen, mit dem schönen roten Haar und den lila Augen - haaach, das waren Zeiten... ich MUSS es wieder lesen!
    Ich weiß sogar noch, damals in der 7. Klasse musste ich wegen irgendwas mal ne 'Strafhausarbeit' in Englisch machen, die darin bestand, eine Seite eines deutschen Buches ins Englische zu übersetzen - es war Alanna 'Die schwarze Stadt :) (damals las ich noch auf deutsch)...
    Ich schwelge gerade wieder ein bisschen - und habe meiner 13jährigen Nichte letztes Jahr zu ihrem Geburtstag übrigens den 4in1-Band von Alanna geschenkt, sie hatte es ganz schnell durch und fand es auch sehr toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Bildern in diesem Posting habe ich gerade behoben. ;) Es gibt leider momentan viele Postings aus den letzten 4 Monaten, wo Bilder fehlen. Das wird ein Weilchen dauern bis ich damit durch bin. :( Vielleicht kommst du ja noch mal zum Schauen.

      All meine Geschwister haben die Bücher gelesen und damals in der Schule hatten wir ne richtige kleine Fanclique und haben dieses Personenratespiel nur mit Charakteren aus den Büchern gespielt. *nerdalert* Hahaha...

      LG Lotte

      Löschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs