Philips VisaCare I

22. Dezember 2014

So lange war ich schon gespannt auf dieses neue Produkt von Philips und nun endlich kann ich es euch vorstellen und darüber berichten! Da es einfach so viel zu erzählen gibt, stelle ich es euch in zwei Teilen vor und beginne heute mit der ersten Einführung in das Thema. Teil zwei findet ihr dann *hier*.

Philips VisaCare


Aber ganz von vorn: Die Philips VisaCare ist ein elektrisches Gerät, mit dem man eine Mikrodermabraison ganz einfach und selbst Zuhause durchführen kann. Wer sich jetzt unter dem Begriff Mikrodermabraison nix vorstellen kann, darf sich gern hier mal kurz reinlesen. Im Prinzip wird dabei die oberste Hautschicht abgetragen. Das klingt jetzt aber schlimmer als es ist.

Ich habe bisher noch nie eine professionielle Behandlung bei einem Kosmetiker durchführen lassen, war aber schon immer sehr interessiert daran. Dieses Gerät von Philips ermöglicht so eine Behandlung ganz easy peasy Zuhause.

Philips verspricht:
"Beleben Sie Ihre Haut, und behalten Sie Ihr natürlich jugendliches Aussehen mit dem VisaCare DualAction Air Lift- und Peelingsystem bei. Massiert die Haut und fördert so die Durchblutung, während abgestorbene Hautzellen entfernt und die natürliche Zellerneuerung unterstützt wird."


*Quelle*
So stellt sich Philips das also vor.  Die VisaCare verbindet also Peeling, Massage und die Vorbereitung der Haut auf die Pflege danach.  Klingt doch nach einem kleinen Wundergerät, oder?

Die Epidermis soll gestärkt und die oberen Hautschichten glatter und besser durchblutet werden. Unebenheiten und Fältchen sollen verschwinden und ihnen vorgebeugt werden. Na mal sehen...
Und so sieht das gute Stück aus:


Ich finde ja, dass Philips mit den Produktdesigns immer den Nagel auf den Kopf trifft. Die VisaCare ist wieder schlank, liegt gut in der Hand, hat eine angenehme Oberfläche und sieht edel aus. Ein Gerät, das ohne Probleme offen im Bad stehen kann. Die VisaCare besteht aus zwei Teilen, da der Aufsatz komplett abnehmbar ist (zur Reinigung oder zum Austausch).


Das Zubehör besteht aus einer Ladeschale mit Kabel und Netzteil, in der die VisaCare ganz problemlos Halt hat und stehen bleibt. Nach vollständiger Ladung ist das Gerät übrigens 3 bis sogar 4 Wochen einsetzbar. Ich habe es vier Wochen verwendet und musste nicht noch einmal aufladen. Ein kleines weißes Batteriesymbol zeigt bei Leerstand des Akkus an und leuchtet auch beim Aufladen. Bei vollem Akku ist dieses Symbol nicht sichtbar.


Weiteres Zubehör sind die verschiedenen Aufsätze - links eher Roségrau für empfindliche Haut und Beginner des Systems und rechts in Beigegrau für normale Haut. Dazu ein kleines Bürstchen zur Reinigung der Aufsätze.

Noch ein paar Fakten:
Die Mikrodermabraison mit der VisaCare ist für alle Hauttypen geeignet. Man behandelt die Haut nur zweimal in der Woche für eine Dauer von etwa 5 Minuten. Der Aufsatz soll alle 6 Monate ausgewechselt werden. Die VisaCare kostet 249,99 € und kommt mit dem gezeigten Zubehör. Die Austauschaufsätze kosten 24,99 €. Erhältlich zum Beispiel *hier* direkt im Philips Onlineshop.

Vielen Dank an das Philips Team, dass ich dieses Produkt testen durfte! :)

Was sagt ihr dazu? Wer hat sowas schon einmal ausprobiert? Spricht euch das an oder nicht?
Infos zur Anwendung und mein Fazit gibt es in Teil II meiner Review.

Kommentare :

  1. Klingt vielversprechend! Ich bin ein Fan von Peelings - aber das hier geht natürlich einen Schritt weiter. Erzählst du mal, wie es bei dir so gewirkt hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich erzähle ich euch das noch. ;)

      LG Lotte

      Löschen
  2. Also ich würde den wohl nicht unbedingt offen im Bad stehen lassen, weil... Naja, man könnte da doch auf Assoziationen kommen *hust* ;) Bin aber auch sehr gespannt, wie so die Wirkung war :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ihr wieder. :D Bald gibt's Teil 2 - versprochen!

      LG Lotte

      Löschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs