GlamBee Neons Part I

4. August 2016

Da habe ich euch Anfang Juli gerade erst eine Kollektion von GlamBee gezeigt, da gibt es schon wieder tolle neue Lacke. Anja hat sechs wundervolle Neonlacke kreiert, die nicht nur einfach neon sind, sondern auch alle ein kleines Extra mit sich bringen. Und ich meine jetzt nicht nur die süßen Ringe, die es zu jedem Lack gibt. ;)


Heute gibt es erstmal Part I der Neonkollektion, Part II folgt dann bald. Alle sechs Lacke wären einfach zu viel für ein Posting geworden, vor allem, wenn ich mich immer nicht für nur vereinzelte Bilder entscheiden kann. Ich habe mich dafür entschieden, die Lacke solo und ohne weiße Basis zu lackieren und zu zeigen. Bei Steffi auf gepunkteter-nagellacklog gibt es aber Bilder zu den Lacken mit weißer Basis, also passt das doch ganz gut. 


GlamBee Be Happy


Den Anfang macht Be Happy - ein frisches Neongelb mit kleinen Holopartikeln, verschieden großen schwarzen Glitterteilen und ich meine, auch was gold schimmern zu sehen. Eine richtig mutige Kombination aus Farbe, Schimmer und Glitzer und ich bin begeistert! Also, wenn ein Gelb im Sommer, dann bitte so. Absolut genial! :)



Der Lack hat trotz vieler Teilchen eine sehr gute Konsistenz und ließ sich gut auftragen. Lackiert habe ich drei Schichten, die dann alles deckend gemacht haben. Für den Alltag könnte man auch nach zwei Schichten aufhören, für den Blog waren mir drei Schichten sicherer und knalliger. Durch das Neonpigment trocknen die Lacke leicht matt an und so gab es eine Schicht Topcoat darüber.



GlamBee Tropical Heat


Der nächste Lack ist Tropical Heat in Neonorange mit verschieden großen goldenen Glitzerpartikeln. Die Sonne hat mich beim Swatchen und Fotografieren fast verrückt gemacht, weil sie immer wieder plötzlich verschwand und dann irre grell wieder hinter den Wolken hervorkam. Das kombiniert mit einem Neonlack auf den Nägeln - talk about difficulties... 



Das Orange hat eine deutlich jellyhaftere Konsistenz als Be Happy und auch bei drei Schichten kitzelt die Sonne ein wenig Nagelweiß hervor. Auf dem Makro könnt ihr aber sehen, dass das im Schatten nicht zu sehen war. Und auch wenn es nicht meine Lieblingsfarbe ist, so mag ich doch die Kombination aus Neonorange und goldenem Glitter. 



GlamBee Pink Lady


Da bin ich doch bei dem knalligen Pink von Pink Lady viel eher zuhause. Auch wenn der Lack mich fototechnisch wirklich fertig gemacht hat. Typisch Neonlack also. Auf meinen Bildern wirkt er etwas koralliger als er in Wirklichkeit ist. Und natürlich liebe ich diesen Lack mit diesem knalligen Farbton und dem holografischen Glitzer darin. Keine Überraschung, was? 



Wieder habe ich mich für drei dünne Schichten entschieden, die in der direkten Sonne wieder etwas Nagelweiß durchscheinen lassen, ansonsten aber komplett deckend sind. Die Trockenzeit aller Lacke ist übrigens sehr schön kurz. Es gibt also keinerlei Beschwerde meinerseits.


Na? Was sagt ihr zu dieser Sommerkollektion von GlamBee? Die Lacke sind seit letzter Woche erhältlich und kosten 6,90 € je Lack - ein super Preis für einen deutschen Indielack, wie ich finde. Und ich hoffe, sie gefallen euch genauso gut wie mir. :)

Vielen Dank an Anja von GlamBee für das Bereitstellen der Produkte!
Merken

Kommentare :

  1. Wirklich schöne sommerliche Farben :)

    AntwortenLöschen
  2. That is summer in bottles - love all of them all though they need 3 coats...

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ganz nach meinem Geschmack! Mir gefällt auch tatsächlich das Neongelb am besten. Es ist einfach ungewöhnlich und das mag ich sehr ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Gelb und das Orange sind wirklich klasse - bei Pink bin ich raus :P

    AntwortenLöschen
  5. In den 80ern bin ich auch mit solchen Nägeln rumgelaufen. Inzwischen mag ich Neon nicht mehr so, aber der pinke Lack würde mir noch gefallen!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Kollektion echt toll. :) Von den ersten dreien gefällt mir der gelbe am besten. :)

    AntwortenLöschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs