Girly Bits Astoria

13. März 2020

All die Konzentration auf die momentane Gesundheitssitution im Land - heck, in the world - und die damit verbundenen Überlegungen haben mich so eingenommen, dass ich glatt vergessen habe, einen Lack für heute vorzubereiten. Dabei habe ich diese Woche tatsächlich offiziell lackiert und sogar Bilder gemacht.

Girly Bits Astoria


Astoria stammt aus der Concert Series aus dem Dezember 2016, aber ich habe ihn damals in einem riesigen Gewinnspiel von Caroline gewonnen (und ich verrate euch jetzt nicht, dass ich eeeeewig gebraucht habe, um ihn dann zu lackieren). Und dabei ist es ein absolutes Zuckerstück von Lack, der seinen Ehrenplatz absolut verdient hat.



Die Basis des Lackes ist ein Holo in sattem Blau. Aber das ist natürlich noch nicht alles, denn der eigentliche Oho- Effekt kommt von dem intensiven Kupferschimmer, der Astoria durchzieht und von den kleinen Holopartikeln, die außerdem noch in dem Lack funkeln. All diese kleinen Zauberzutaten machen aus dem dunklen Blau ein perfektes Blurple.



Lackiert habe ich Astoria in zwei simplen Schichten. Die Konsistenz war wieder einwandfrei und der Auftrag und auch die Trockenzeit passen. Auf meinen Bildern seht ihr den Lack in zwei Schichten mit einer Schicht Topcoat, um die Holopartikel im Lack schön zu glätten und ein ebenes Finish zu erhalten.

Wie gefällt er euch? 

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs