Superchic Lacquer Wake Me Up

20. Dezember 2017

Wisst ihr, wann ich diesen Lack getragen hab? Im Juli... Da wird es wirklich endlich Zeit, dass ihr ihn zu sehen bekommt, oder? Wie gut, dass mir gerade eine Ecke vom Mittelfingernagel fehlt, da komme ich dazu, all die älteren Lacke zu zeigen. ^^

Superchic Lacquer Wake Me Up


Wake Me Up stammt aus der Dreamology Collection aus dem Herbst 2015, die ich mittlerweile komplett besitze. Nach und nach sind die ganzen hübschen Holos bei mir eingezogen und ich liebe sie allesamt. Realm Of Erotica, R.E.M. and No Rest For The Wicked habe ich euch schon gezeigt - Lucid LaLa Land und 40 Winks kommen natürlich noch.



Der Lack hat eine wunderschöne dunkle Beerenfarbe. Kennt ihr die schönen beinahe Aquarell gleichenden Flecken, die eine Handvoll Waldbeeren auf einem frischen Kinder- T-Shirt hinterlässt? So sieht der Lack aus. Natürlich noch ein bißchen saftiger und mit Holoflamme. Die darf man natürlich nicht einfach übergehen, denn die ist so toll wie bei allen meinen Superchic Lacquers.



Durch die intensive Pigmentierung ist auch dieser Lack ein Onecoater. Ich liebe diese Lacke besonders, wenn es mal schnell gehen muss. Für meine Bilder habe ich aber wieder die zweite Schicht getestet, die aber am Endergebnis auf den Nägeln nix mehr ändert. Auf meinen Bildern seht ihr Wake Me Up auch ohne Topcoat, also mit dem leicht semi-matten Finish.

Und ist er nicht schön?

Kommentare :

  1. Holo as hell!
    Ohhh, ich liebe diesen Lack!!
    Liebst, Colli
    vom beauty blog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das freut mich! :) Ich auch!

      LG Lotte

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hach... Was soll ich sagen? :D

      LG Lotte

      Löschen
  3. Hello, Gorgeous <3
    Definitiv ein Lack für mein Farbschema <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die in tausend Varianten *hust* :)

      LG Lotte

      Löschen
  4. Schick ist er! Wirklich super. :)

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs