Masura The Red Planet

18. April 2018

Neben all den Zoya Lacken verstecken sich hier und da doch tatsächlich noch ein paar Masuras zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir. Für heute habe ich mich für den Magnetlack entschieden, vor dem ich mich schon die ganze Zeit drücke...

Masura The Red Planet


Warum ich mich davor drücke? Die Magnetlacke sehen überall immer so toll aus, aber wenn ich sie dann auf die Nägel bringe, gefallen sie mir nicht mehr so gut. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu blöd, sie richtig anzuwenden. Bei The Red Planet ging es mir leider auch so. Die Basis des Lackes ist im magnetisierten Zustand ein rostiges Weinrot, das zum "Magnetstreifen" des Nagels hin dunkler wird. Der Streifen selbst ist ein metallisches Altrosa mit Tigeraugen Effekt. Den tollen Hellblau über Rosa bis Türkis changierenden Schimmer darf man natürlich nicht vergessen.



Der Effekt ist schon toll und ich muss ständig auf meinen Nägel schauen und sie hin und her bewegen, um diesen Tigeraugen Effekt zu bewundern... Aber so insgesamt ist mir das irgendwie zu unruhig oder ungleichmäßig auf den Nägeln. Ich kann euch aber nicht so richtig erklären, warum.


Lackiert habe ich The Red Planet in zwei Schichten. Die erste Schicht habe ich nicht magnetisiert. Erst bei der zweiten Schicht habe ich Nagel für Nagel meinen Magnetenfür ein paar Sekunden schräg über den Nagel gehalten. Zum Abschluss gab es dieses Mal auch eine Schicht Topcoat (und darüber dann noch mal den Magneten) in der Hoffnung, das Ergebnis auf meinen Nägeln etwas gleichmäßiger wirken zu lassen.

Wie gefällt es euch? Besitzt ihr auch Magnetlacke?

Kommentare :

  1. Hmmm,also ich finde den sehr fesch an dir - aber an mir sieht er irgendwie anders aus :P

    AntwortenLöschen
  2. Deine Nägel sind so schön lang im Moment. Oo
    Der Lack steht dir gut und sieht toll aus. So vielfältig! :) Ich habe nur einen Magnetlack und mit dem wurde ich nicht recht warm, darum drücke ich mich noch etwas vor dem Thema. :D

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs