Lacquester Black Tulip

20. Januar 2018

[selbst gekauft]
Ich sitze hier und knabber Schokokekse, während ich auf den Release bei Lacquester warte und dachte, ich könnte ja schon mal einen Beitrag für Samstag tippen. Das war eine etwas blöde Idee, denn irgendwie will mein Köpfchen am Freitag Abend nicht mehr mit großen Worten aufwarten... Also halten wir uns ausnahmsweise mal kurz bei dem heutigen Lack zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir.

Lacquester Black Tulip


Black Tulip hat eine schwarze Jellybasis und enthält viele der schicken multichromen Flakies. Das Holofinish darf man natürlich auch nicht vergessen. Eine absolut geniale Kombi und gerade bei einem Schwarz kommt das sehr gut zur Geltung. *hach*



Ich hatte kurz daran gedacht, ihn zu mattieren, aber das hätte wohl den Holoeffekt verschwinden lassen und so habe ich es gelassen. Wenn ich mir den Lack aber jetzt so anschaue, dann muss ich das beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren. Mattes Schwarz mit bunten Flakies? Das scheint mir eine sehr gute Idee zu sein, was meint ihr?


Lackiert habe ich Black Tulip in meinen zwei üblichen Schichten. An dem Lack gibt es wirklich nix auszusetzen - wie eigentlich bei allen Lacken dieser Marke, die ich zuhause stehen habe. Die zwei Schichten trocknen superfix und mit einem glatten und glänzenden Finish. Auf meinen Bildern seht ihr ihn ohne Topcoat.

Und? Wie ist das bei euch - lieber Schwarz pur oder mit Holo und Flakies?

Kommentare :

  1. Holla! Ich besitze tatsächlich nur schwarzen Cremelack, aber so einer hier ist definitiv ein schwarz was sehenswert ist!

    AntwortenLöschen
  2. Der ist wirklich sehr schön!

    AntwortenLöschen
  3. Eine schwarze Schönheit! Wobei er durch das wilde Geflirre ja eher lila wirkt - was ihn aber nicht weniger schön macht!

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht richtig geheimnisvoll aus, erinnert mich irgendwie an Wahrsagen? :D
    Superschön auf jeden Fall! ^__^

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs