#31DC2018weekly Takko Lacquer My Sun

2. Juli 2018

Auch, wenn wir wieder mit einer neuen Marke starten, gibt es natürlich weiter Designs zur #31DC2018weekly von Amy von Polish Etc. - je nachdem wie es von der Vorgabe her passt, mit Lacken zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir. Diese Woche heißt das Thema HALBMOND und sagen wir es mal so - ich hab's versucht.

Takko Lacquer My Sun


My Sun ist einer der Lacke aus der The Metallics in Poetry Trio aus dem letzten Sommer. Es ist ein metallisches Altgold mit Holo und kleinen Holopartikeln. Eigentlich ist die Basis des Lackes sogar klar, aber durch die vielen metallischen und holographischen Partikel gibt der Lack auf den Nägeln dann ein tolles schimmriges Bild ab.


Trotz der komplexen Zusammensetzung des Lackes lässt sich My Sun sehr gut lackieren. Für die Wirklichkeit genügen zwei Schichten. Da ich mir nicht sicher war, ob man auf den Bildern doch noch Nagelweiß durchsehen würde, habe ich eine dritte Schicht ausprobiert. Die hat nicht wirklich etwas verändert, aber der Vollständigkeit halber sage ich es natürlich dazu. Auf meinen Bildern seht ihr den Lack mit einer Schicht Topcoat, die brauchte ich nämlich für das Desaster, das dann folgte... ^^



Ursprünglich sollte es auf den goldenen Lack ganz simpel Halbmond Vinyls geben und eine schöne Kontrastfarbe in Creme darüber. Und genau wie Glitzer sind auch Vinyls nicht meine Freunde. Egal, was für ein Topcoat ich benutze und egal, wie lange ich das alles trocknen lasse, ich rupf mir am Ende doch wieder den Lack vom Nagel. *heul*

Aaaaalso habe ich nach zwei ruinierten Versuchen zurückgerudert und mich für ein verlässliches, ödes Stamping entschieden. Ein passendes Muster habe ich auf der MoYou Illusion #02 gefunden (so ein Glück, das war nämlich auch das einzige dieser Art in meiner Sammlung) und gestempelt habe ich natürlich mit meinem Staple Stamping Lack A- England Polovetsian Dances.

Und ja - es ist auch noch schön schief geworden. Hurraaa, das hab ich wieder gut hingekriegt! Kann es eigentlich noch peinlicher werden bei der diesjährigen Challenge?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs