Takko Lacquer Hey Rosé

28. Juli 2018

Den besonderen Tag heute verbringe ich mit all meinen Lieben irgendwo, wo es nicht so heiß ist. ^^ Geht euch diese eklige Hitzewelle auch so auf die Nerven? Es gibt doch sicher ein paar Dachgeschossbewohner unter euch. Wir wohnen zwar nicht im Dachgeschoss, aber haben 10 Stunden Südseitensonne. Bäh!

Aber auch das hält mich nicht vom Lackieren ab. Zugegeben - den heutigen Lack habe ich im Urlaub lackiert und da war es nicht so warm, aber so generell lackiere ich bei jedem Wind und Wetter (und bei jeder Hitze). Und so gibt es meinen vorletzten Lack zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir im Juli.

Takko Lacquer Hey Rosé


Hey Rosé ist ein warmes Rosa, das in Richtung Leberwurst lehnt (wie es im Lack- Fachjargon so schön heißt). Der Lack kommt mit einem cremigen Finish und ist gefüllt mit winzigen metallischen Mikroflakies in Roségold. Die kleinen Partikel schimmern mal in Rosa und mal beinahe Golden hervor.


Ich konnte mich ja erst nicht so recht entscheiden, ob ich dieses doch leicht fleischfarbene Rosa auf meinen Nägeln mag... Aber schon beim Lackieren hab ich meine Meinung geändert. So ein elegantes und neutrales Rosa sollte man besitzen und wenn es dann noch mit kleinen Funkelstückchen kommt, dann bin ich voll dabei.



Lackiert habe ich Hey Rosé in zwei Schichten. Die Konsistenz ist einwandfrei und lässt sich gut auftragen. Zwei Schichten decken die Nägel komplett ab und der Lack trocknet fix und mit einem gleichmäßigen Finish. Es ist durch die Partikel zwar nicht hundertprozentig glatt, aber dem kann mit einer Schicht Topcoat nachgeholfen. Also gibt's meine Bilder auch mal mit Topcoat zu sehen.

Und jetzt gehe ich mal ein bißchen Geburtstag feiern... Wie läuft das so bei euch?

Merken

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs