Orly Pastel City

26. Juni 2018


Jetzt sind wir schon im Sommer gelandet und ich schulde ich euch noch Bilder zur Frühlingskollektion von Orly Beauty. Die Kollektion heißt Pastel City und besteht aus sechs pastelligen Lacken - wie man bei dem Namen schon vermuten kann. Ich habe von Orly das Miniset mit vier Lacken geschickt bekommen und zeige sie euch nun endlich zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir.


Orly Power Pastel*



Power Pastel ist ein Cremelack in beinahe weißem Rosa. Und dafür, dass ich kein Fan von Pastell bin, habe ich in den letzten Wochen doch haufenweise solcher Lacke auf den Nägeln getragen. Mittlerweile finde ich sogar richtig Gefallen an diesen strahlenden, zarten Lacken. Jedenfalls wenn sie so schön sind, wie dieser Lack hier.



Bisher fand ich das Lackieren mit den Minis von Orly nicht so umständlich, aber dieses Mal hab ich eine Menge Geduld mit den kleinen Pinseln und mir selbst gebraucht. Power Pastel hat trotzdem nach zwei Schichten gedeckt, um den Lack noch ein wenig auszugleichen, hat es aber noch eine Schicht Topcoat gebraucht.


Orly Metallic Haze*


Metallic Haze ist definitiv ein Kandidat, auf den ich persönlich hätte verzichten können. Weder die Farbe, noch das Finish sagen mir hier zu. No surprises there. ^^ Es ist ein eisiges, perliges Nude. Um Streifen komme ich bei solchen Lacken meistens nicht drumherum, was das Ergebnis auf meinen Nägeln leider auch nicht ansprechender macht.



Gibt es denn wirklich noch Liebhaber solcher Lacke? Okay, live and let live, kommen wir zu den Eigenschaften von Metallic Haze: Bis auf mein momentanes Mühen mit den kleinen Pinseln lässt sich der Lack gut auftragen. Umso sorgfältiger man lackiert, umso weniger Streifen bilden sich. Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten mit einer Schicht Topcoat.


Orly Lilac Haze*


Lilac Haze ist ein weiterer perliger Frostlack, in diesem Falle in einem wirklich hübschen Fliederton. Trotz des schönen Farbtons war das Finish wieder nicht meins. Wenigstens hielten sich hier die Streifen etwas zurück.



Diese Art von Lacken bringen all die unperfekten Stellen meiner Nägel so wunderbar zur Geltung... Zwei Schichten reichen aus, um den ganzen Nagel abzudecken und die Trocknungszeit ist schnell. Auf meinen Bildern seht ihr zwei Schichten mit Topcoat von Lilac Haze.


Orly Pink Noise*


Mein Favorit aus diesem Miniset ist eindeutig Pink Noise. Farblich liegen wir hier bei einem pink angehauchten Apricot mit cremigem Finish. An dem Lack hatte ich nichts auszusetzen und hab ihn nach den zwei frostigen Kandidaten dieser Kollektion auf meinen Nägeln wirklich genossen.



Von den vier Lacken ließ sich Pink Noise auch am Angenehmsten lackieren. Auch dieser Lack brauchte zwei Schichten, um vollständig zu decken. Die Trocknungszeit ist fix und das Finish glatt und glänzend. Es gab aber, der Uniformität halber, auch hier eine Schicht Topcoat für meine Bilder.


Wie gefällt euch die Frühlingskollektion? Trotz dass eigentlich schon Sommer ist, kann man die hellen Lacke ja noch sehr gut tragen. Besonders dieser Softneon Lack am Schluss... Finde ich jedenfalls. Was meint ihr?

*Die Lacke wurden mir kosten- und bedingungslos von Orly Beauty zur Verfügung gestellt - vielen Dank!

Kommentare :

  1. Pink Noise sieht echt richtig schick aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, da Pastell ja nicht so meins ist... ;) Aber die Minis von Orly fand ich bisher immer sehr in Ordnung, da gibt es nervigere Minis anderer Marken.

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs