Orly Pixie Powder

15. Juni 2018

Und weiter geht's mit einem Lack zur "Wir lackieren..." Aktion von Tine und mir. Ich liege voll im Lackierplan, aber mal gucken, ob ich das auch im Juli so weiterführen kann. Da ist nämlich erstmal Urlaub angesagt. Darauf freue ich mich dieses Jahr ganz besonders. Habt ihr auch schon Pläne?

Orly Pixie Powder


Pixie Powder landete irgendwann mal auf meine Wunschliste und Swapsies Liste und ist über den Weg auch bei mir eingezogen. Der Lack stammt aus der Herbstkollektion im Jahr 2013 und ist ein Topper mit vielen winzigen irisierenden und funkelnden Glitzerpartikeln in hellem Lila. Wie ich auf die Idee gekommen bin, den solo lackieren zu wollen, weiß ich auch nicht...



Da es sich um einen Topper handelt, ist er natürlich ultrasheer. Ich wollte aber eine zarte Basis für ein bestimmtes Stamping und so blieb ich dabei, ihn ohne Basis zu lackieren. Auf meinen Bildern seht ihr drei Schichten. Der Lack trocknet schnell, leicht krisselig und matt. Ich habe ihn im Anschluss noch mit einer Schicht matten Topcoats versehen.



Für mein Stamping habe ich mir eine der neuen Stamping Plates von Beauty BigBang ausgesucht - die Beauty BigBang XL-005. Sie bietet eine Auswahl großer Spitzenmuster. Gestempelt habe ich mit A- England Polovetsian Dances. Die Muster sind sehr gut ausgefräst und sauber und der Stamper nimmt das Muster gut auf. Einzig der Rand des Motives hat mich etwas gestört, der ist mir aber auch erst danach aufgefallen. Vom letzten Bogen dieses Musters fehlt nämlich ein Stück. Ich hatte gedacht, der Bogen wäre komplett.

Die neuen Stamping Platten sind momentan reduziert und mein Rabattcode gilt nicht für reduzierte Artikel, für alle anderen Artikel könnt ihr ihn aber benutzen, um 10% zu bekommen - der Code ist ZIPANY.


*Die Stamping Platte wurde mir kosten- und bedingungslos von Beauty BigBang zur Verfügung gestellt - vielen Dank!
Merken

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Made With Love By The Dutch Lady Designs